Émile Zola (2. 4. 1840 Paris – 29. 9. 1902 Paris)

Schriftsteller, Journalist

    Werke
  • La joie de vivre (1884)
  • L’œuvre (1886)
  • Hermann Bahr (Beitrag), Alphonse Daudet (Beitrag), Charles Lamoureux (Beitrag), Jules Massenet (Beitrag), Catulle Mendès (Beitrag), Marcel Schwob (Beitrag), Émile Zola (Beitrag), Maurice Kufferath (Beitrag), Maurice Maeterlinck (Beitrag), Ruggero Leoncavallo (Beitrag), Vittorio Pica (Beitrag), Sidney Whitman (Beitrag), Reinhold Begas (Beitrag), Otto Julius Bierbaum (Beitrag), Georg Davidsohn (Beitrag), Max Halbe (Beitrag), Wilhelm von Knigge (Beitrag), Eduard Lassen (Beitrag), Arthur Levysohn (Beitrag), Detlev von Liliencron (Beitrag), Paul Lindau (Beitrag), Felix Mottl (Beitrag), Emanuel Reicher (Beitrag), Hermann Sudermann (Beitrag), Julius Bauer (Beitrag), Alfred von Berger (Beitrag), Max Eugen Burckhard (Beitrag), Ernest Van Dyck (Beitrag), Wilhelm Kienzl (Beitrag), Josef Lewinsky (Beitrag), Rudolf Lothar (Beitrag), Johann Strauss (Beitrag), Viktor Oskar Tilgner (Beitrag), Moritz Moszkowski (Beitrag), Hermann Wolff (Beitrag): »Gäa« (1. 3. 1896)
  • Le Syndicat (1. 12. 1897)
  • J’accuse…! (13. 1. 1898)
    Erwähnungen
  • Paul Goldmann an Arthur Schnitzler, 12. 12. [1891]
  • Paul Goldmann an Arthur Schnitzler, 24. 6. [1895]
  • Paul Goldmann an Arthur Schnitzler, 10. 12. [1897]
  • Paul Goldmann an Arthur Schnitzler, 6. 2. [1898]
  • Paul Goldmann an Arthur Schnitzler, 28. 2. [1898]
  • Paul Goldmann an Arthur Schnitzler, 25. 1. [1902]
  • Paul Goldmann an Arthur Schnitzler, 10. 2. [1902]
  • Arthur Schnitzler an Felix Salten, 30. 9. 1902
  • Arthur Schnitzler an Felix Salten, 16. 10. 1902