Felix Salten an Arthur Schnitzler, 1[3]. 5. 1899

|Herrn Dr Arthur Schnitzler

|Lieber,

ich fahre jetzt nach Teplitz, – vielleicht glückt es mir diesmal doch. Das Geld hab ich mir theilweise aufgetrieben. Ich weiß nicht, soll ich mir das Theater wünschen oder nicht.
Montag bin ich wieder in Wien, u. Montag ist auch schon alles entschieden.
Herzlichstes von Ihrem
Salten
    Bildrechte © University Library, Cambridge