Arthur Schnitzler an Felix Salten, 29. 6. 1908

|Dr Arthur Schnitzler am 29. Juni 908
lieber, ich lese eben, dass Ihr Bruder gestorben ist, und bin um so tiefer ergriffen, als ich nicht wußte, dassein Befinden sich in der letzten Zeit verschlimmert hatte. Glauben Sie mir, dass ich an Ihrem Schmerze den herzlichsten Antheil nehme und sagen Sie es auch den Ihrigen, vor allem Ihrer Mutter, wie sehr ich das |frühe Ende dieses liebenswerthen Menschen beklage. Auch Olga bittet Sie ihres Mitgefühls versichert zu sein. Wir grüßen vielmals und hoffen baldmöglichst wieder von Ihnen zu hören.
Ihr
 Arthur
    Bildrechte © Wienbibliothek im Rathaus, Wien