Arthur Schnitzler an Felix Salten, 24. 9. 1898

|24. 9. 98

Lieber Freund,

den Lulu wird die kleine Gerzhofer, also ein wirkliches Kind spielen, welche Eventual. wir noch gar nicht in Betracht gezogen hatten, und was mir |doch das weitaus beste zu sein scheint. Wenn Sie das Fräulein Metzl sagen, wird sie gewiss nicht im min desten verletzt sein. Sie wissen, dass unter den wirklichen Schauspielerinnen für mich nur Frl. Metzl in |Betracht kam; aber das wirkliche Kind, das Talent hat, ist in der Rolle entschieden vorzuziehen.
Ich sehe Sie hoffentlich heut Abd
HerzlGrüße
Ihr
ArthSch
    Bildrechte © Wienbibliothek im Rathaus, Wien