Arthur Schnitzler an Wilhelm Bölsche, 20. 4. 1892

|Wien, 20. April 92

Verehrtester Herr,

ich schicke Ihnen hier die Skizze mit der besondern Bitte, mir falls Sie sie zu veröffentlichen gedenken, gütigst eine Correctur senden lassen zu wollen; sie soll bestimmt in 24 Stunden erledigt sein. Sollten Sie das Manuscript |nicht brauchen können, was mir aufrichtig leid thäte, so haben Sie wohl die Liebenswürdigkeit, es mir recht bald zurückzusenden.
Hochachtungsvoll
Ihr sehr ergebner
Dr Arthur Schnitzler
|Scheint Ihnen etwa der Titel zu riskant, so könnte die Skizze auch »Verblaßende Farben« genannt werden; lieber ist mir allerdings der erste »Das Himmelbett
ArthSch
    Bildrechte © Biblioteka Uniwersytecka, Wrocław