Paul Goldmann an Arthur Schnitzler, 12. 4. 1909

|Herrn
Dr. Arthur Schnitzler

Montag früh
Lieber Freund, Ich fahre jetzt nach Klosterneuburg u. werde, wenn nicht einvorhergesehene Verspätung eintritt, Nachmittags zwischen 6 u. 7 zu Dir kommen. Wenn Du aber etwas vorhast, so laß’ Dich nicht stören, ich werde nicht gekränkt sein, wenn ich Dich nicht zu Hause finde.
Herzl. Gruß!
Paul Goldmann
    Bildrechte © Deutsches Literaturarchiv, Marbach am Neckar