Richard Beer-Hofmann an Arthur Schnitzler, 12. 7. 1920



*Bad Aussee 12. VII.  20
Lieber Arthur! Eben erhalte ich von S. Fischer die Mitteilung von einem 25 % Teuerungszuschlag – der »tantièmenfrei« sein soll. Wie stellen Sie sich dazu? Wie Hugo, der ja noch in Wien ist. Bitte schreiben Sie mir zwei Zeilen was Sie tun. Ich finde es unerhört! Tatsächlich tra bekot der Autor 15 od. 16 % des Ladenpreises der Sortimenter mindestens 50 wozu noch sein privater *25 % Teuerungszuschlag kot. Muss man sich das gefallen lassen?
Herzlichst Ihr
Richard
    Bildrechte © University Library, Cambridge