Richard Beer-Hofmann an Arthur Schnitzler, 5. 9. 1917



*Beer-Hofmann, Bad Ischl
Herrn
Dr Arthur Schnitzler

*Lieber Artur! Von Salzburg zurück, finde ich Ihre Karte vor. Ich glaube dass ich kaum vor 28–30ten Sept in Berlin sein dürfte. Jedenfalls verständig ich Sie (– falls Sie nicht in Wien sein sollten Ihre jeweilige Adresse!) wann ich reise.
Der zweite Brief ist angelangt, – ich habe ein böses Gewissen so säumig *gewesen zu sein – aber Verstitsein behält man für sich – oder nicht »man« – aber ich.
Herzliche Grüsse Ihnen, Ihrer Frau und Ihrer Schwägerin! Ihr
Richard
    Bildrechte © University Library, Cambridge