Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 15. 6. 1911



*Dr. Arthur Schnitzler 15/6 911

lieber Richard,

wollen Sie heute nach dem Nachtmahl, ſo um 9 etwa mit Ihrer Frau herüberkoen ſo würde es uns freuen. Sie werden, bereits geſättigt, Rosenbaum (nicht den vom Berg (Semmering), ſondern den vom Berger) ſamt Towska vorfinden; der erſtere ſehr nett, die zweitere *mir noch wenig bekannt.
Und wann reiſen Sie? Wir gegen 26. – Seis.
Herzlichſt
Ihr
A.
    Bildrechte © Beinecke Rare Book and Manuscript Library, Yale

    (Semmering)] Schnitzler verwendet eckige Klammern.

    den vom Berger] Richard Rosenbaum war beim Burgtheater angestellt, dessen Direktor Alfred von Berger war.

    gegen 26.] Zu der Reise kam es nicht.