Arthur Schnitzler an Albert Ehrenstein, 7. 5. 1909

7. 5. 09

Dr. Arthur Schnitzler
Wien XVIII. Spoettelgasse 7.

lieber Herr Ehrenstein,

zur gefälligen Beruhigung: ich habe Sie Mittwoch nicht gesehen und überhaupt nicht, seit Sie bei mir waren.
Aber es ist wirklich (verzeihen Sie) kindisch, sich über solche Vorfälle zu excitiren. Arge Verschwendung von Seelenkräften. Ihre Manuscr. noch nicht gelesen – wegen intensiver Arbeit. Nehmen Sie mirs nicht übel.
Herzlich grüßend
Ihr
A. S.
    Erwähnte Personen: Arthur SchnitzlerAlbert EhrensteinErwähnte Werke: Albert Ehrenstein: Apaturien (1912) – Albert Ehrenstein: Tubutsch (1911) – Albert Ehrenstein: Tod des Zehir eddin Muhammed Baber (1912) — Erwähnte Orte: WienEdmund-Weiß-Gasse