Max Burckhard an Arthur Schnitzler, 31. 12. 1907



*Dr. Max Burckhard Wien, IX. Porzellangasse 48 31. 12. 07
St. Gilgen

Lieber, verehrter Herr Doctor!

Ich kann Ihnen gar nicht ſagen wie ſehr mich die Nachricht von der Erkrankung Ihrer Frau Gemahlin betrübt und erſchreckt hat, und ich freue mich nur von ganzem Herzen zu hören, daſs ſie ſich ſchon auf dem Wege der Geneſung befindet. Das ſind wohl jetzt ſchwere Zeiten *für Sie gewesen. Mögen um ſo beſſere und frohere nun kommen.
Ich danke Ihnen vielmals für Ihren lieben Brief und wünſche Ihnen und der gnädigen Frau von ganzem Herzen das allerbeſte für das neue Jahr und für immerdar.
Ihr getreuer
DrBurckhard
    Bildrechte © University Library, Cambridge