Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 2. 10. 1904

Herrn Dr Hugo v Hofmannsthal

Wien, 2. 10. 904

lieber, in dieser Woche werden wir uns kaum sehen können; – es fügt sich gerade, dass allerlei zusammenkommt: Duse, Burgtheater (Heinrich), Josefstadt, Familie, und so müssen wir das abendliche Hietzing auf Beginn nächster Woche verschieben. Nachmittags arbeite ich so viel als möglich. Wie ist Ihre Eintheilung? Wenn man einmal in den Vormittagsstunden nach Rodaun käme, (wofür ich freilich nicht garantiren kann) würde man Sie stören?
Die Bücher haben Sie bekommen?
Von Herzen Ihr
Arthur