Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 16. 9. 1904



*16. 9. 904
Lueg a Wolfgſee
lieber Hugo, bis heute ſind wir dageblieben, ſeit vorgeſtern arges Regenwetter, heute Nm fährt Richard vorbei; wir ſteigen zu ihm ein u bleiben noch ein paar Tage in Salzburg. Da wahrſcheinlich direct Wien. Gearbeitet ſo gut wie nichts, aber große *Sehnſucht danach. Mit Burckhard ein paar ſehr angenehme Stunden. Das Rad ununterbrochen ſchwer krank – es zeigte sich daſs die Tretkurbel u noch einiges andre total hin war. Bin ein Mal von St. Gilgen nach Lueg gefahren. Jetzt iſt es ganz in Ordnung und wird wahrſcheinlich auf der Eiſenbahn zer*trümmert werden. Ihre (eine) Karte erhalten. Ob Sie ſchönes Wetter auf der Tour gehabt haben? Eine neulich gekommene Karte leg ich bei.
Laſſen Sie ſehr bald nach Wien einiges vernehmen.
Wir grüßen Sie Beide Beide.
Herzlichſt Ihr
A.
    Bildrechte © Freies Deutsches Hochstift, Frankfurt am Main