Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 23. 4. [1904]

23. 4.

Lieber Arthur!

Ich bin zurück, möchte Dich bald sehen, höre leider, daß man nicht zu Dir darf, hoffe den Jüngling jedoch bald genesen und bitte Dich dann um ein Wort, wann ich Dich treffe.
Mit vielen Grüßen an Deine Frau
herzlichst
Dein
Hermann
Über Deinen Parier Riesenerfolg, von dem Dr Epstein erzälte, hab ich mich so sehr gefreut.
    Erwähnte Personen: Hermann BahrArthur SchnitzlerHeinrich SchnitzlerOlga SchnitzlerStephan EpsteinErwähnte Werke: Arthur Schnitzler: Abschiedssouper (1892) — Erwähnte Orte: WienParis

    genesen] Heinrich hatte die Masern (A. S. Briefe I,481).

    Riesenerfolg] Vgl. Stephan Epstein an Bahr, 15. 2. 1904, in: Briefwechsel Bahr/Schnitzler 302.