Adalbert Seligmann an Arthur Schnitzler, 1. 10. 1901



*1/10 1901
Lieber Herr Doctor! Natürlich gibt es eine gute Schule für Damen in Wien – die, an der u. a. auch ich Lehrer bin, (Sie begreifen doch meine Gründe?!) d. i. der Verein »Kunſtſchule für Frauen und Mädchen« I. Tuchlauben 8. Dortſelbſt wird auch unter Leitung von Prof. Michalek ein Radirkurs abgehalten. Mit dem Schaben ſieht es bei uns allerdings noch ſchäbig aus, – verzeihen Sie den ſo *naheliegenden Kalauer – doch wird ſich möglicherweiſe auch dafür Rath ſchaffen laſſen. Material, Preſſe u. ſ. w. ſind in unſerer Schule vorhanden. Die Bedingungen ſind auf dem Proſpect erſichtlich der jederzeit bei unſerer Sekretärin Frl. H. Roth, Tuchlauben 8. (von 10–12 Vormittags) behoben werden kann.
Mit beſten Grüßen
Ihr ergebener
Seligmann
    Bildrechte © University Library, Cambridge