Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 25. 4. [1901]



Telegramm-Adresse: Tagblatt, Steyrerhof, Wien. – Telephon Nr. 384. Staats-Telephon Nr. 36.
25/4

Lieber Freund!

Danke ſehr für die Zuſendung Deines Romanes und die römiſche Karte, die mich ſehr neidiſch gemacht hat.
Sonntag gehe ich zu jener Vorſtellung, habe aber den Namen Deines Schützlings vergeſſen und bitte Dich, ihn mir per Poſtkarte mitzutheilen.
Herzlichſt
Dein
Hermann
    Bildrechte © University Library, Cambridge

    römische Karte] In Rom urlaubte Schnitzler vom 31. 3. bis zum 17. 4. 1901.