Fritz Schlesinger u. a. an Hermann Bahr, 21. 4. 1898

Herrn Hermann Bahr

Der Dichter ist oft sehr zerstreut
Was sein Bicycle nicht erfreut
Die Bremse wohl sehr wichtig ist
Weil sonst man in den Graben schießt. Hugo
Fritz Schlesinger

[hs. Georg von Franckenstein:] G Franckenstein

[hs. Gerty von Schlesinger:] Beneiden Sie uns ein bisserl, ja?
Gerty

[hs. Arthur Schnitzler:] HerzGruß
ArthSchnitzler
    Erwähnte Personen: Friedrich SchlesingerGertrude von HofmannsthalArthur SchnitzlerGeorg von FranckensteinHermann BahrHugo von HofmannsthalFranziska SchlesingerErwähnte Werke: Arthur Schnitzler: Tagebuch (1981–2000) — Erwähnte Orte: Breitenfurt bei WienIX., AlsergrundWienPorzellangasse

    Hugo] Als Beschriftung der stürzenden Person auf der Bleistiftzeichnung gewertet. Es ließe sich auch als Unterschrift Hofmannsthals deuten. Im Tagebuch nennt Schnitzler diesen und zusätzlich die Mutter Franziska Schlesinger als weitere Teilnehmer der Radtour, übergeht jedoch Fritz Schlesinger.