Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 24. 1. 1898

»Die Zeit« Wien, den 24 Januar 1898
Wiener Wochenschrift IX/3, Günthergasse 1.
Herausgeber:
Professor Dr. I. Singer, Hermann Bahr, Dr. Heinrich Kanner.
Telephon Nr. 6415.

Lieber Arthur!

Ich bitte Dich, an einem Abschiedsabend für Burckhard am 2. Februar theilzunehmen – ganz intim, jeder zahlt sein Couvert, wahrscheinlich bei Sacher, etwa 40 Personen, Saar, Speidel, Julius Bauer, Groß, Karlweis, Chiavacci, Ebermann, einige Maler, Bukovics, Gettke, Baron Berger usw usw. Hoffentlich bist Du dabei und schreibst baldigst ein Ja
Deinem alten
Hermann Bahr
Alle für »Die Zeit« bestimmten Zuschriften und Sendungen sind an die Redaction der »Zeit« und nicht an die Person eines der Herausgeber oder Mitarbeiter zu richten.
    Erwähnte Personen: Hermann BahrArthur SchnitzlerIsidor SingerHeinrich KannerMax Eugen BurckhardFerdinand von SaarLudwig SpeidelJulius BauerFerdinand GrossCarl KarlweisVincenz ChiavacciLeo EbermannEmerich von BukovicsErnst GettkeAlfred von BergerErwähnte Orte: WienGünthergasseHotel SacherErwähnte Institutionen: Die Zeit. Wiener Wochenschrift

    Alle für »Die Zeit« bestimmten Zuschriften und Sendungen sind an die Redaction der »Zeit« und nicht an die Person eines der Herausgeber oder Mitarbeiter zu richten.] am unteren Rand der ersten Seite