Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 22. 3. 1897



*»Die Zeit« Wien, den 22. März 189 .  . 
Wiener Wochenſchrift IX/3, Günthergaſſe 1.
Herausgeber:
Profeſſor Dr. I. Singer, Hermann Bahr, Dr. Heinrich Kanner.
Telephon Nr. 6415.

Lieber Arthur!

Altenberg nicht, wenn es nicht ſein muß – bei aller Verehrung ſeiner ſchönen Begabung. Aus »Opportunität« nicht. – Ich komme alſo Mittwoch um 10 zu Dir. Ich muß aber bis morgen Dienſtag Abend die Titel haben, damit Donnerſtag (Feiertag) die Ankündigung in den Blättern ſein kann. Schreibe *mir alſo den Titel von Hirſchfelds Geſchichte ſowie von Deine[r], von Hugo wollen wir einfach »Gedichte« annoncieren. Reihenfolge: Hirſchfeld, Hugo, Du, ich – nicht? Programme müſſen Mittwoch gedruckt werden.
Herzlichſt
in großer Eile
Dein
Hermann
Alle für »Die Zeit« beſtimmten Zuſchriften und Sendungen ſind an die Redaction der »Zeit« und nicht an die Perſon eines der Herausgeber zu richten.
    Bildrechte © University Library, Cambridge

    Altenberg] Kraus nannte das Fehlen von Altenberg den größten Mangel des Abends (Karl Kraus: Wiener Premièren. In: Breslauer Zeitung, Jg. 79, Nr. 255, Abend-Ausgabe, 10. 4. 1897, S. 2).

    Feiertag] 25. 3.: Mariä Verkündigung.

    Alle für »Die Zeit« bestimmten Zuschriften und Sendungen sind an die Redaction der »Zeit« und nicht an die Person eines der Herausgeber zu richten.] am unteren Rand der ersten Seite