Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 14. 9. 1896



*Herrn Dr. Rich. Beer-Hofmann

*14. 9. 96.
Das hab ich gewußt, mein lieber Richard! Ich habe ſogar ſcherzhaft (in der beſtiten Hoffnung, Sie ſchauen durch die Fensterritzen,  .  .  . ) nach Ihrem unglaublich verſchloſſnen Fenſter hin gedroht und ernſthaft gelächelt. Zeuge: *der bereits geſtern erwähnte Doctor Schwarzkopf. – Aber was hätte mein Klopfen genützt? Ich hoffe, Sie wären nicht in der Lage geweſen, mir zu öffnen.
Ich komme wohl noch einmal vorm 24. nach Baden, *aber da telegrafir ich vorher (ohne Bindung für Sie.)
Herzlich Ihr
Arthur
Sehr decorativ wirkte geſtern in Ihrem kleinen Garten die Zuſaenſtellung: dicke Dame, Ihr Diener mit Ihrem Strohhut und Flirt. –
    Bildrechte © Beinecke Rare Book and Manuscript Library, Yale

    Flirt] Beer-Hofmanns Hund