Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 9. 9. 1894

Herrn Dr. Richard Beer-Hofmann

Lieber Richard,

1) Bolgar geht eben unter Kreuzband ab.
2.) an P. Horn schrieb ich, weil Schenker immer besetzt ist und das telefoniren mich nervös macht. Ich bat ihn, Ihnen direct sofort zu antworten.
3.) Bahr werde ich morgen sprechen.
5.) Der Artikel der Marholm ist sehr schön, sehr werthvoll besonders. – Hiess »Ein Märchen« und beschäftigt sich nach 1 ½ Seiten allg. Einleitung auf 2 ½ Seiten mit mir. – (Bestellt; Sie kriegen ihn dann)
6.) Vergessen Sie nicht mir den Stock, welcher in Ihrer Hand so elegant wird, nach Wien zu schicken.
7.) Glücklicher! –
Herzliche Grüße Ihr
Arthur
9. Sept. 94 Wien.
    Erwähnte Personen: Arthur SchnitzlerRichard Beer-HofmannFranz von BolgárPaul HornHermann BahrAdele SandrockLaura MarholmErwähnte Werke: Franz von Bolgár: Die Regeln des Duells (1880) – Laura Marholm: Ein Märchen (25. 8. 1894) — Erwähnte Orte: IX., AlsergrundBad IschlWienEglmoosgasseOpernringErwähnte Institutionen: Schenker & Co.