Arthur Schnitzler an Wilhelm Bölsche, [12.? 11. 1893]

IX. Frankgasse

Sehr geehrter Herr Doktor,

ich habe das Das Märchen vor etwa 3 Monaten Ihrer Aufforderung nach an den Verleger Hrn Fischer gesandt. Seither habe ich 3mal versucht, von diesem Herrn eine Antwort zu erhalten – leider vergebens.
Ich muss mich doch weiter an den Redakteur wenden, und ersuche Sie, die Beantwortung meiner Fragen oder die Rücksendung meines Manuscripts umso schleuniger veranlassen zu wollen, als die Aufführung des Stückes in etwa 14 Tagen im Dtsch. Volkstheater stattfindet.
Mit ausgezeichneter Hochachtung
Dr Arthur Schnitzler
    Erwähnte Personen: Arthur SchnitzlerWilhelm BölscheSamuel FischerErwähnte Werke: Arthur Schnitzler: Das Märchen. Schauspiel in drei Aufzügen (1891) — Erwähnte Orte: WienBerlinFrankgasseFriedrichshagenZürichDeutsches VolkstheaterErwähnte Institutionen: Neue Rundschau, Neue Deutsche Rundschau, Freie Bühne

    Frankgasse] Die Übersiedlung in sein neues Zuhause fand am 14. 11. 1893 statt. Die Antwort Bölsches, der den Brief aus Friedrichshagen nach Zürich nachgesandt bekam, stammt vom 16. 11. 1893. Aufgrund der Verzögerung durch die Post ist der 12. 11. 1893 als Absendetag plausibel.

    etwa 3 Monaten] am 25. 7. 1893, Arthur Schnitzler an Samuel Fischer, 25. 7. 1893

    in etwa 14 Tagen] am 1. 12. 1893