Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 23. 2. 1892

Herrn Dr Arthur Schnitzler

Dienstag 11 Uhr nachts

Wenn Sie sich die Duse nicht ansehen, wenn auch auf der letzten Gallerie und stehend, versäumen Sie mehr, als Sie sich vorstellen können.
Loris.
Ich gehe zu Nora und Fernande
Alles andere ist jetzt gleichgiltig.
    Erwähnte Personen: Hugo von HofmannsthalArthur SchnitzlerEleonora DuseErwähnte Werke: Victorien Sardou: Feodora (1882) – Victorien Sardou: Fernande (1844) – Henrik Ibsen: Nora oder ein Puppenheim (1879) – Alexandre fils Dumas: Die Kameliendame. Drama in fünf Akten (1852) — Erwähnte Orte: WienKärntnerring

    Dienstag] Hofmannsthal schrieb die Karte unmittelbar nach dem Besuch von Feodora, dem zweiten Auftritt von Eleonora Duse bei ihrem ersten Wiener Gastspiel. Entgegen seiner Ankündigung, auch noch Fernande sehen zu wollen, wurden bis zum 26. 2. 1892 nur Nora oder Ein Puppenheim und die Kameliendame gegeben. Schnitzler erlebte sie erst zwei Monate später, bei ihrem zweiten Gastspiel: am 17. 5. 1892 und 24. 5. 1892 sah er Nora und Fernande. (Cambridge University Library, A 179a).