Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, [zwischen 1892 und Mitte 1893?]



*Lieber Richard; Loris ſpeiſt nicht bei Ihnen – wir treffen uns alle um 12 Uhr Mittags im Griensteidl; alle *ſind verſtändigt.
Herzlichſt Ihr
Arthur
    Bildrechte © Beinecke Rare Book and Manuscript Library, Yale

    Loris] Dies ist der einzige Hinweis, der erlaubt, das undatierte Korrespondenzstück zumindest irgendwie zeitlich einzugrenzen, da Hofmannsthal das Pseudonym nur bis Mitte 1893 regelmäßig verwendete, danach aber auch Schnitzler zunehmend dazu übergeht, den Vornamen zu verwenden. Der erhaltene Briefwechsel Hofmannsthal/Beer-Hofmann legt nahe, dass erst 1892 ein vertraulicher Umgang zwischen den beiden aufkam, der Mittagessen beim anderen zu Hause involviert.