Hugo Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 10. 12. 1925

Herrn Dr Arthur Schnitzler

Rodaun, Donnerstag

Mit der allergrößten Freude, lieber Arthur, an jedem beliebigen Nachmittg oder Abend der nächsten Woche ab Dienstag. Vielleicht fangen Sie ziemlich früh an (7h?) ich bin so gar kein Nachtmensch.
Ein Auto, um in die Stadt zu fahren, wird man ja bekommen können? (Ich meine natürlich ein Taxi.)
Also bitte telegraphiren Sie mir den Tag, den Sie wählen.
Herzlich Ihr
Hugo.
    ab Dienstag]
    Tatsächlich entschied sich Schnitzler, für Dienstag, den 16. 12. 1925, um Der Gang zum Weiher in privatem Kreis vorzulesen. Anwesend war auch Hofmannsthal.