Georg Brandes an Arthur Schnitzler, [11. 5. 1923]



Lieber Schnitzler

Wegen eines Unwohlseins bin ich seit ein Paar Wochen auf einer Klinik. Es ist mir ein wahrer Trauer, Sie nicht in diesen Tagen bei mir empfangen zu können; muss Sie aber sehen.
Bitte suchen Sie mich morgen Sonnabend etwa um 2 und bleiben Sie ruhig bis gegen 5. Ihre Vorlesung findet ja erst Abends ſtatt.
Mit tausend Grüssen
Ihr Freund
Georg Brandes
    Bildrechte © Det Kongelige Bibliotek, Kopenhagen
    Vorlesung]
    am 12. 5. 1923