Arthur Schnitzler an Robert Adam, 13. 11. 1918



*DR ARTHUR SCHNITZLER
*Herrn
Landesgerichtsrat Dr. Robert Adam-Pollak

*Dr ARTHUR SCHNITZLER13. 11. 1918

Lieber und verehrter Herr Doktor.

Man ist im Deutschen Volkstheater auf die Einsendung Ihrer Stücke vorbereitet . Manund hat mir zugesagt sie sofort und mit aller Aufmerksamkeit zu lesen. Vielleicht senden Sie sowohl den »Fremden« als auch »UeYppel« ein und beziehen sich mit ein paar Worten auf meine Rücksprache in der Direktion. – Auf baldiges Wiedersehen und herzliche Grüsse.
[hs.:] Ihr
Arthur Schnitzler
    Bildrechte © Deutsches Literaturarchiv, Marbach am Neckar