Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 30. 4. [1917]



*R. 30 IV.

mein lieber Arthur

ich weiß nicht, ob Sie nicht vielleicht ohnedies die Abſicht haben, zu der Concordia-Veranſtaltung für die Schweizer zuzuſagen u. zu koen – jedenfalls finde ich es – abgeſehen von meiner perſönlichen Freude, Sie dann dort zu ſehen und in einem gewiſſen Sinn, nicht allein zu ſein – ſo überaus nützlich und richtig wenn Sie *kämen, denn es handelt ſich ja nicht ſo ſehr um den mehr minder trivialen Abend, den wir da verbringen werden, ſondern um die Rückwirkung nach der Schweiz hin, und es iſt doch nur natürlich, wenn da Ihre Gegenwart ſehr ins Gewicht fällt, mehr als jede andere, da Sie ja eigentlich von allen deutſch ſchreibenden Bühnendichtern der einzige im Ausland nicht nur bekannte, ſondern wirklich populäre ſind.
Herzlich Ihr
Hugo.
    Bildrechte © University Library, Cambridge
    Concordia-Veranstaltung]
    Vgl. A. S.: Tagebuch, 3. 5. 1917