Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 27. 5. [1915]

Rodaun, 27/5 abends.
mein lieber Arthur, wir mußten damals Olga absagen, so leid es uns tat, weil ich annehmen musste, dass ich den darauffolgenden Tag würde nach Polen abzugehen haben. Indessen hat sich dies von Woche zu Woche hinausgeschoben und nun erst gehe ich fort, übermorgen, zunächst nach Teschen, weiterhin in die besetzten Gebiete. Ich rechne in 2–3 Wochen wieder zurückzusein. Ob ich dann, wie beabsichtigt war, nach Belgien zu gehen haben werde, oder vielleicht in irgendwelchem Auftrage zur italienischen Armee, wird sich ergeben. Ich grüße Sie und Olga herzlich.
Ihr
Hugo.