Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 12. 10. 1913

Herrn Hermann Bahr,

Wien, 12. X. 913

Mein lieber Hermann,

dein schönes Burkhardbuch, von dem mir die meisten Kapitel schon bekannt waren hab ich nun als ganzes, mit neuer Ergriffenheit gelesen, und danke dir von Herzen. Wenn es überhaupt möglich ist einen Menschen Leuten, die ihn nicht gekannt haben, näher zu bringen – ich glaube, mit deiner Gestaltung Burckhards müßte es gelungen sein. Dir und einigen wenigen andern bleibt ja in jedem Fall das Glück ihn gekannt und erkannt zu haben. Wie sehr sind die zu bedauern, die das eine versäumt, das andre nicht vermocht haben! –
Viele Grüße von uns zu Euch!
Dein
Arthur
    meisten Kapitel schon bekannt]
    Vorabdrucke aus Erinnerung an Burckhard waren in Der Merker, Neue Freie Presse und Die neue Rundschau erschienen.