Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 21. 12. 1912



*Dr. Arthur Schnitzler Wien, 21. 12. 912
lieber Hugo, eben mit dem V. Th. telephonirt; ſie haben mit der Roland noch nicht abgeschloſſen, ſchienen über die Ausſicht Terwin poſitiv erfreut. Würde rathen, daſs ſich die T. ganz direct mit dem V. Th. in Verbindung ſetzt; u. zw. ſo geſchwind wie möglich. –
Mit Thimig heute nur zwei Worte *auf der Probe; er habe mir einiges intereſſante zu ſagen, werde mich nächſtens beſuchen. (Er war auch vor ein paar Wochen bei mir) Bei dieſer Gelegenheit gedenke ich den Jederma anzuſchneiden.
Herzlichſt Ihr
A.
    Bildrechte © Freies Deutsches Hochstift, Frankfurt am Main
    vor ein paar Wochen]
    Siehe A. S.: Tagebuch, 22. 10. 1912