Peter Altenberg an Arthur Schnitzler, [10.? 5. 1912]

Semmering, am  .  .  .  .  .  .  .  .  .  . 

Ich bitte sehr, es dem Herrn Dr Arthur Schnitzler mitzuteilen, dass ich noch nie eine so feine Novelle gelesen habe wie: »Der Tod des Junggesellen« in seinem neuen Buche: »Masken und Wunder«!
Auch bitte ich um ein Exemplar dieses Buches gratis.
Ihr
Peter Altenberg
    neuen Buche]
    Schnitzler hatte am 6. 5. 1912 sein erstes Exemplar in der Hand. Nachdem er im Mai keinen Aufenthalt am Semmering im Tagebuch erwähnt, bietet sich nur die Reise 10.–11. 5. 1912 nach Triest an, auf der er den Semmering passiert und möglicherweise Zwischenstation einlegte.