Oscar Blumenthal an Arthur Schnitzler, [nach dem 13. 3. 1912]

Für alle aufrichtenden Worte und tröstenden Zurufe zu meinem sechzigsten Geburtstag spricht der nebenstehende ältere Herr seinen innigsten Dank aus. Denn wenn man sein Alter nicht mehr verbergen kann, so muß man damit coquettieren! .  .  .  Mit einem warmen Händedruck
Osc. Blumenthal.
    sechzigsten Geburtstag]
    am 13. 3. 1912