Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, [7. 2. 1912]



Erstes Hotel m. 350 Zimmern, geschützte, schönste u. klimatisch günstigste Lage am Semmering mit Aussicht auf Rax, Schneeberg, Eisenbahnlinie etc. K.k. Hauptpost, Telegraphen- u. Telephonamt im Hotel
1000 m über dem Meere. Sommer- und Winterkurort ersten Ranges[.] Grösster und vornehmster Wintersportplatz Österreichs. 2 Stunden Eisenbahnfahrt von Wien und Graz.
Telegr.- u Brief-Adr: Südbahnhotel Semmering, Telephon Semmering 5.
Semmering, am  .  .  .  .  .  .  .  .  .  . 

mein lieber Arthur

Ihre Zeilen waren lieb und woltuend wie immer, ich danke Ihnen ſehr.
Leſe in der Zeitung daſs es die »Marionetten« ſind, die man ſpielt, würde ich wohl für den 1ten *oder 2ten Abend 2 Balconsitze durch Sie bekoen können? würde mich ſehr freuen; vielleicht iſt es am einfachſten, Sie bezahlen ſie für mich und ſchicken mir ſie an die Adreſſe Eliſabethſtraße 6.
Vielleicht kot die Bitte ſchon zu ſpät, dann gehe ich halt in eine ſpätere Vorstellung.
Herzlich
Hugo.
    Bildrechte © University Library, Cambridge