Richard Beer-Hofmann an Arthur Schnitzler, 9. 10. 1911

9/X. 11.
Lieber Arthur! Möchten Sie heute Abends zwischen 7 und 8 zu uns kommen und mit uns nachtmalen? Bitte, schicken Sie uns gleich die Nachricht, weil wir – wenn Sie diesen Brief erhalten – in der Stadt sein werden, und telephonisch anfragen werden, was für Nachricht von Ihnen da ist. Also mündliche Nachricht, bitte, damit es Andere auch lesen können!
Herzlichst
Richard
Ein fürstliches: Gansleberragout Königliche:
Perlhühner
Päbstliche:
kleine Bäckerei Göttliche Gesellschaft!
Der Koch. –nein – Küchen-Chef