Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, [20. 11. 1910]

Montg.

mein lieber Arthur,

ich glaube es ist besser, ich verzichte auf die Generalprobe und gehe nur in die Vorstellung. Die Generalprobe, dann Essen in der Stadt, dann Herausfahren kostet mich einen ganzen Tag, den Donnerstag bin ich ohnedies in Wien, wenn dies nun schon der 2te Tag ist den ich ohne Ruhe, ohne Arbeit oder Concentration zerstreut hinbringe, bin ich sicher ein abgespannter schlechter Zuhörer.
Also besser so. Von Herzen Ihr
Hugo.
    Generalprobe]
    Entgegen dieser Aussage trafen Hofmannsthal und Schnitzler am 22. 11. 1910 bei der Generalprobe für die Kainz-Trauerfeier zusammen. Vgl. A. S.: Tagebuch, 22. 11. 1910