Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 3. 11. 1910

3/11 910

Lieber Richard, für den »Mutterschutz« kann ich nicht lesen – weil ich sonst auch für so und soviel andre Vereine lesen müßte, die mich schon aufgefordert haben und noch auffordem werden; und weil ich überhaupt in Wien nicht gern lese. Leo nimmts mir gewiss nicht übel.
Herzlichst Ihr
A.