Franz Blei an Arthur Schnitzler, 10. 7. 1910



Wertester Herr Schnitzler,

der Verleger Georg Müller, München, Josefsplatz 7 möchte gerne in einem schönen Druck von 600 Exemplaren den »Reigen« herausgeben, und ich möchte das empfehlend unterstützen. Wenn Sie prinzipiell damit einverstanden sind, bitte ich Sie, sich mit G. Müller zu verständigen.
Mit bestem Grusse
Ihr
Frz Blei
10. Juli 1910
    Bildrechte © University Library, Cambridge
    Reigen« herausgeben]
    Nicht verwirklicht. Keine Briefe Georg Müllers finden sich in Schnitzlers Nachlass. Das Vorhaben war Teil einer größeren Buchreihe, die auch, neben anderen, Bahrs Die Mutter und Der Garten der Erkenntnis von Leopold von Andrian-Werburg hätte enthalten sollen. (Vgl. Hartmut Walravens, Angela Reinthal: Franz Blei als Berater des Verlages Georg Müller. Franz Bleis Briefe an Georg Müller. Wien: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 2015, S. 77–79, S. 118–120, S. 129.)