Peter Altenberg an Arthur Schnitzler, [17. 4. 1909]

Lieber Dr Arthur Schnitzler,

wenn Sie mein zerfahrenes unruhiges verkommenes Leben auch nur annähernd kennen könnten, würden Sie sich nicht wundern, dass ich Ihnen erst heute für Ihr wunderbares Schreiben danke.
Ich kann es ruhig sagen, ich bin, bei meinem eng umgrenzten Talentchen, voll und ganz gewürdigt worden, also eigentlich ein besonderes Gnadengeschenk des in anderen Angelegenheiten heimtückischen Schicksals!
Mit herzlichstem Gruße an Ihre edle Frau
Ihr
Peter Altenberg
    Schreiben]
    Vgl. A. S.: Tagebuch, 24. 1. 1909. Der Geburtstag fand am 9. 3. 1909 statt.