Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 28. 11. 1908

Dr. Arthur Schnitzler
Dr. Richard Beer Hofmann

Dr. Arthur Schnitzler28/11 08 

Lieber Richard,

wenn Kerr jetzt bei Ihnen ist (er war gegen 1 bei mir ohne mich zu treffen) so fragen Sie ihn bitte, wie lang er hier bleibt und arrangiren Sie es womöglich dass wir morgen nach der Heine Sache mit ihm allein (bei Meissl) nachtmahlen. Und wenn Sie ev. heute Abends mit ihm sind, schreiben Sie mir ein unverbindl Wort (wir sind im Concert Dohnanyi)
Montag fahren wir aller Wahrscheinlichkeit nach Semmering – auf 2–3 Tage, vielleicht kommt Kerr hinauf?
– All dies an Sie, verzeihen Sie, weil Kerr behauptet hat, noch keine Adresse zu haben.
Herzlichst Ihr
A.
Auch heute nach 5 bin ich zu Hause.
    Heine Sache]
    Am 29. 11. 1908 fand im Bösendorfer-Saal die Heine-Feier des Vereins für Kunst und Kultur statt. Alfred Kerr hielt zu Beginn der Veranstaltung einen Vortrag über Heine. Schnitzler war anwesend, anschließend speisten sie im Meissl & Schadn. (A. S.: Tagebuch, 29. 11. 1908)