Stefan Großmann an Arthur Schnitzler, 27. 9. 1907

Mariahilferstraße Nr. 89. Wien, am 27. Augst.1902
Postsparkassen-Konto Nr. 87.544.
Herrn Arthur Schnitzler Wien

Sehr verehrter Herr.

Würden Sie, verehrter Herr, einmal an einem Abend vor Mitgliedern der Freien Volksbühne eigene Dichtungen vorlesen wollen?
Für eine andächtig u aufmerksam lauschende Zuhörerschaft, aus der Elite der Wiener Arbeiterschaft zusammengesetzt, kann ich mich verbürgen.
Wir würden die Vorlesung an einem Donnerstag oder Mittwochabend in einem schönen Versammlungssaal veranstalten und zwar, wenn es Ihnen recht wäre, schon Mitte Oktober.
Es würde uns große Freude bereiten, wenn Sie Ihre freundliche Entscheidung bald bekanntgeben wollten.
Mit der Versicherung dankbarer Ergebenheit
f. d. Fr. V.
Stefan Großmann
    Augst.]
    Es dürfte sich um einen Schreibirrtum handeln, der schon von Schnitzler korrigiert wurde.