Arthur Schnitzler an Gerty von Hofmannsthal, 26. 5. 1907

Dr. Arthur Schnitzler 26. 5. 907
liebe Gerty, Hugo hat mir geschrieben, dass er gestern verreist ist, aber nicht die Adresse angegeben, wo ihn Briefe treffen. Wollen Sie mir ein Wort in die Hinterbrühl Radetzky schreiben? Auch wie es der Gräfin Thun geht, ob sie schon außer Gefahr ist. Und sehr nett wärs, wenn Sie einmal hinüber kämen und eventuell zu einer Tennisparti bereit wären? –
Herzlichst mit Grüßen von Olga und mir
Ihr
Arthur