Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 16. 3. 1907

Herrn Dr Artur Schnitzler

16. 3. 07

Lieber Artur!

»Liebelei« ging im letzten Moment nicht, weil wir absolut keine Mizzi Schlager hatten (da Durieux gleichzeitg im Deutschen unentbehrlich). Dafür mache ich jetzt »Comödie der Liebe«. Hoffentlich kommts im Herbst zur L., was ich schon wegen der Höflich sehr möchte. Wegen »Märchen« sprach ich mit Reinhardt, aber da wird man lang und viel bohren müssen.
Anfang April bin ich wieder in Wien und hab Euch viel von hier zu erzälen, wo doch alles, fast alles ganz famos ist.
Herzlichst
mit vielen Grüßen an Deine Frau
Hermann
    Comödie der Liebe]
    Die Premiere der Komödie der Liebe von Ibsen am 25. 3. 1907 in den Kammerspielen des Deutschen Theaters. Das Regiebuch findet sich in Bahrs Nachlass (TMW, VM 3684 Ba).