Max Burckhard an Arthur Schnitzler, 3. 1. 1907

Dr. Max Burckhard Wien, IX. Porzellangasse 48  .  .  .  .  .  .  .  .  .  . 

St. Gilgen 3. 1. 07

Sehr verehrter lieber Doctor!

Ich danke Ihnen herzlichst für Ihre lieben Zeilen. Haben Sie heuer gar keine Lust zum »Rodeln« herzukommen? Gestern hat es zwar geregnet, heute aber schneit es schon wieder lustig. »Schlitten« im Hause. Auch Sky’s. Herr und Frau Eichinger lassen sich nicht nehmen, dass es Ihnen gar nicht gefallen haben muß, da Sie und die gnädige Frau nicht mehr kommen.
Mit herzlichsten Grüßen und Handkuss an die verehrte gnädige Frau Ihr
getreuer
DrBurckhard
    nicht]
    Handschriftliche Ergänzung von Schnitzler in der maschinellen Abschrift.