Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 27. 1. 1904

Herrn Hermann Bahr
Radolfzell am Bodensee

mein lieber Hermann,

möchteſt du mir ein Wort ſchreiben, wie’s dir geht? wie lang du in Marbach bleiben wirſt? –
Anfang Feber fahre ich nach Berlin, den Einſamen Weg hab ich dir durch Fiſcher ſchicken laſſen!
Herzliche Grüße!
Dein getreuer
Arthur
27. 1. 904.