Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 9. 1. 1902

Redaktion des Neuen Wiener Tagblatt

Wien, I., Rothenturmstrasse, Steyrerhof.

Telegramm-Adresse: Tagblatt, Steyrerhof, Wien. – Telephon Nr. 384. Staats-Telephon Nr. 36.

9/I

Lieber Arthur!

Eben erfahre ich von meinem Sendboten, der bei Schlenther war
1) Schnitzler bekommt den Grillparzerpreis nicht;
2) Schlenther bezeichnet es als absolut falsch, wenn man meine, Schnitzler sei durch die Gustl-Affaire burgtheaterunfähig geworden; diese Auffassung bestehe weder in der Intendanz noch bei ihm selbst; die »Lebendigen Stunden« kenne er leider nicht.
Ich fahre in einer Stunde ab. Überleg Dir, bis ich wiederkomm’, ob ich nicht doch mit den Stücken resolut hingehen darf.
Herzlichst
Hermann
    fahre in einer Stunde ab]
    Zur Premiere von Der Krampus in Hamburg.