Adalbert Seligmann an Arthur Schnitzler, 1. 10. 1901

1/10 1901

Lieber Herr Doctor! Natürlich gibt es eine gute Schule für Damen in Wien – die, an der u. a. auch ich Lehrer bin, (Sie begreifen doch meine Gründe?!) d. i. der Verein »Kunstschule für Frauen und Mädchen« I. Tuchlauben 8. Dortselbst wird auch unter Leitung von Prof. Michalek ein Radirkurs abgehalten. Mit dem Schaben sieht es bei uns allerdings noch schäbig aus, – verzeihen Sie den so naheliegenden Kalauer – doch wird sich möglicherweise auch dafür Rath schaffen lassen. Material, Presse u. s. w. sind in unserer Schule vorhanden. Die Bedingungen sind auf dem Prospect ersichtlich der jederzeit bei unserer Sekretärin Frl. H. Roth, Tuchlauben 8. (von 10–12 Vormittags) behoben werden kann.
Mit besten Grüßen
Ihr ergebener
Seligmann