Richard Beer-Hofmann an Arthur Schnitzler, 20. 8. 1901

Pörtschach 20/VIII 1901

Lieber Arthur! Ich möchte mir gerne Waldbrunn für künftigen Aufenthalt (Schicksalsklausel) ansehn. Werde also, vor Ihrer Abreise (27 oder 28?) auf ein paar Stunden hinkommen, was Sie und Paul nicht abhalten darf auf der Rückreise zu mir zu kommen. Ich arbeite endlich, – aber früher hätt’ ich anfangen sollen! –
Die beiden jungen Damen, von denen die eine vorläufig – wie ich von Ihnen höre – meine »Gemeinde« bildet, und von deren Verständniß ich, daher die ungeheuerste Meinung habe, würden mich nicht stören aber ich brauche immer ein paar Tage um mich einzugewöhnen und die 6-8 Tage wären verloren.
Herzliche Grüße an Paul.
Ihr
Richard