Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, [6.] 12. 1900

lieber Hermann, ich muſs [dir] ſagen, wie sehr mich dein Feuilleton über die Beatrice gefreut hat. Und zugleich noch einmal danken, dſs du nach Breslau gefahren biſt. Du erlaubſt mir gewiſs, darin noch et[wa]s andres zu ſehen als die Erfüllg einer »journaliſtiſchen Pflicht«., wie du neulich geſagt haſt.
Auf baldiges Wiederſehen.
Herzlichſt dein
Arthur
[6.] 12. 900.