merciertat des seehundes]
Paul Schlenther hatte nach anfänglichen Zusagen die Aufführung von Der Schleier der Beatrice doch abgelehnt. Am 14. 9. 1900 druckten mehrere Zeitungen eine Erklärung – ein heftiger Protest von Hermann Bahr, Julius Bauer, Jakob Julius David, Robert Hirschfeld, Felix Salten und Ludwig Speidel gegen die Vorgehensweise. Beer-Hofmann stellt mit der Bezugnahme auf den Kriegsminister Auguste Mercier eine Verbindung zum antisemitisch motivierten Dreyfusprozess her.